Versandkostenfrei ab CHF 100 - Versand innerhalb der Schweiz

Yamamoto Super Greens – wie gesund sind Gemüsepulver?

Yamamoto Super Greens – wie gesund sind Gemüsepulver?

Yamamoto Super Greens – wie gesund sind Gemüsepulver?

Eine gesunde Lebensweise ist heutzutage vielen Menschen wichtig. Doch nicht immer bleibt neben Beruf und Familie genügend Zeit, um mit Obst und Gemüse vitaminreich zu ernähren. Vor allem wenn du viel Sport oder hartes Training betreibst, braucht dein Körper mehr Vitalstoffe als ein Nicht-Sportler. Mit sogenannten Gemüsepulvern wie beispielsweise Yamamoto® Nutrition Super GREENS von HarderSupps kannst du deine Ernährung mit wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen ergänzen. Wie gesund Super Greens sind und worauf du bei der Einnahme von Gemüsepulver als Nahrungsergänzungsmittel achten solltest, erfährst du hier.

Warum ist der tägliche Verzehr von Gemüse so wichtig?

Jeder weiss: Gemüse ist gesund! Wer täglich ausreichend Obst und Gemüse verzehrt, kann das Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen, Krebs und andere Krankheiten reduzieren. Ganz nebenbei tust du deiner Figur etwas Gutes, wenn du neben genügend Bewegung zusätzlich ausreichend Obst und Gemüse in deinen Speiseplan integrierst.

Täglicher Bedarf an Obst und Gemüse

Kein Wunder, dass die Empfehlung von Gesundheitsexperten bei drei Portionen Gemüse und zwei Portionen Obst pro Tag liegt. Idealerweise bestehen die Portionen aus 200 Gramm gegartem Gemüse und 200 Gramm Rohkost sowie insgesamt 250 Gramm Gemüse verteilt auf drei tägliche Portionen.

Oder einfacher: Eine Portion entspricht der Grösse deiner Hand. So kannst du die Menge des täglichen Bedarfs an Obst und Gemüse, das zu deinem Alter und deiner Körpergrösse passt, ganz einfach berechnen. Denn: Auch wenn Obst und Gemüse gesund ist – wenn du zu viel Obst verzehrst, kannst du deinem Körper genauso schaden!

Falsche Zubereitung von Gemüse

Die Aufnahme von Vitalstoffen über Obst und Gemüse kann allerdings auch durch eine schlechte Lagerung oder eine falsche Zubereitung beeinträchtigt werden. Ein häufiger Fehler bei der Zubereitung von Gemüse ist starkes Erhitzen oder zu langes Kochen – beides führt dazu, dass dem Gemüse die lebenswichtigen Vitamine und Mineralstoffe entzogen werden.

Daher greifen immer mehr Menschen – vor allem Vielbeschäftige und Sportler – zu Super Greens, um ihren Bedarf an ausreichend Vitaminen durch Gemüse und Obst zu decken.

Gut zu wissen: Obst enthält natürlichen Fruchtzucker, der bei zu hohem Verzehr ungesund für den Körper ist. Mit der richtigen Menge Super Greens nimmst du den genauen Tagesbedarf an Nährstoffen auf.

Was sind Super Greens?

Super Greens sind Nahrungsergänzungsmittel, die aus pflanzlichen Nährstoffen aus Pflanzenextrakten bestehen. Dazu gehören etwa Gemüse wie Brokkoli, Spinat und Grünkohl – die mitunter nahrhaftesten Gemüsesorten. Aber auch Spirulina, Chlorella und Algen sind „Greens“, die dem Körper essenzielle Vitamine, Mineralien und Antioxidantien liefern. So sollen Spirulina, Chlorella und Algen das Immunsystem stärken, den Cholesterinspiegel verbessern, den Blutdruck stabilisieren, eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung haben und die Muskelkraft und Ausdauer verbessern.

Meist handelt es sich bei Supergreens um rein pflanzliche Gemüsepulver, die neben grünem Gemüse häufig auch eine Vielzahl an anderen gesunden Zutaten wie etwa Früchte, Beeren und verschiedene Superfoods enthalten. Mit Super Greens kannst du deinen täglichen Bedarf an Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen decken, ohne dass du Unmengen an Obst und Gemüse essen musst. Wenn du beruflich stark eingebunden bist oder nach Feierabend noch Training hast, sind Super Greens eine gute Ergänzung zu deinem Speiseplan.

Das dehydrierte und getrocknete Pulver wird üblicherweise als Gemüsedrink verzehrt. Hierfür wird die empfohlene Menge Super Greens einfach in etwas Wasser oder zuckerfreie Fruchtsäfte eingerührt – fertig! Vor allem bei Sportlern ist das Gemüsepulver beliebt, da der zusätzliche Körpereinsatz im Training einen höheren Vitamin- und Nährstoffbedarf erfordert, der mit dem Nahrungsergänzungsmittel ganz einfach gedeckt werden kann. Super Greens sind also nicht nur gesund, sondern du kannst mit dem Pulver deine Leistungsfähigkeit halten und sogar steigern.

Übrigens: Super Greens als Nahrungsergänzungsmittel eignen sich nicht nur für Sportler oder Menschen mit bewusstem Lebensstil. Dank der hohen Nährstoffdichte ist das grüne Gemüsepulver eine ideale Ergänzung zum Ernährungsplan.

Welche Inhaltsstoffe und Nährstoffe stecken in Gemüsepulver?

Je nach Hersteller und Produkt bestehen Super Greens in der Regel aus rund 20 bis 50 verschiedenen Zutaten. In manchen Gemüsepulvern sind sogar noch mehr Inhaltsstoffe vorhanden. Der Grossteil der Inhaltstoffe sind grüne Gemüsesorten, viele Produkte wie etwa Yamamoto Super Greens wurden zusätzlich mit Obstextrakten oder anderen sogenannten Superfoods angereichert. Bei Superfoods handelt es sich übrigens um Lebensmittel, die eine besonders hohe Nährstoffdichte vorweisen.

Inhaltsstoffe von Supergreens

Aufgrund des hohen Nährstoffgehalts sind „Greens“ mit zusätzlichen Superfoods bei Sportlern besonders beliebt, die Gemüsepulver enthalten Inhaltsstoffe wie unter anderem:

·       Extrakte von Blattgemüse und Gemüse

(z. B. Grünkohl, Spinat, Petersilie, Brokkoli, rote Beete, Möhren und Tomaten)

·       Kräuter und Gräser

(z. B. Echinacea, Mariendistel, Hafergras und Gerstengras)

·       Superfoods

(z. B. Algen, Spirulina und Chlorella, Vitalpilzextrakte wie Shiitake und Reishi, Extrakte aus Grüntee, Ginko und Traubenkerne, Goji-, Acai-, Blau- und Himbeeren, Ingwer, Maca und Kakao)

Auch Ballaststoffe, Probiotika und Enzyme stehen oftmals auf der Zutatenliste vieler Gemüsepulver. Hochwertige Super Greens enthalten ausschliesslich pflanzliche Inhaltsstoffe und eignen sich daher auch für Veganer. Zudem sind Gemüsepulver zuckerfrei oder mit alternativen Süssungsmitteln wie Stevia gesüsst.

Nährstoffe in Gemüsepulver

Je mehr und umso hochwertigere Inhaltsstoffe in Super Greens enthalten sind, desto dichter ist der Nährstoffgehalt des Gemüsepulvers. Nährstoffe in Super Greens sind beispielsweise:

·       Vitamine (Vitamin A, Vitamin B12, Vitamin C, Vitamin D, Vitamin B12, Vitamin E und Vitamin K2)

·       Mineralstoffe (Magnesium, Calcium und Zink)

·       Spurenelemente (Eisen, Selen, Chrom)

Merke: Super Greens haben ein gesundes Nährstoffprofil und liefern deinem Körper wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Sind zusätzlich Superfoods enthalten, wirkt das Gemüsepulver zudem antioxidativ.

Wie gesund sind Super Greens?

Inwiefern das Gemüsepulver deine Gesundheit unterstützen kann, hängt nicht nur von den Inhaltsstoffen, sondern auch der Herstellung ab. Super Greens lassen sich in verschiedenen Methoden herstellen. Die schonendste Art ist das Gefriertrocknen von Obst und Gemüse direkt nach der Ernte und das anschliessende Mahlen zum Pulver. Bei dieser Methode bleiben nahezu alle wichtigen Nährstoffe enthalten.

Die Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Antioxidantien in Gemüsepulver können sich zudem positiv auf deine Leistungsfähigkeit auswirken. Super Greens fördern den Muskelerhalt, die Muskelkraft und die Ausdauer. Noch mehr für deine Gesundheit und Fitness erzielst du, wenn du Super Greens mit einem bewussten Lebensstil, mit gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung kombinierst,

Vorteile von Supergreeens

Um dir einen besseren Überblick zu verschaffen, warum das Gemüsepulver als Nahrungsergänzungsmittel für Sportler und figurbewusste Menschen geeignet ist, haben wir nachfolgend die Vorteile von Super Greens aufgelistet:

Liefern mehr Energie

In Super Greens sind mehr Mikronährstoffe enthalten als in einer Portion Gemüse oder Früchte. Vor allem das Vitamin B im Gemüsepulver kann deinen Energiestoffwechsel anregen und dein Immunsystem stärken. Die Extrakte aus Grüntee unterstützen zudem deine Leistungsfähigkeit und regen den Kreislauf an – Letztes kann bei einer Diät hilfreich sein.

Erhöhen den pH-Wert

Ein schlechter pH-Wert entsteht durch eine hohe Säurebelastung im Körper. Neben zu wenig Gemüse und Obst bringen Stress, Schlafmangel, zu viel oder hartes Training und ungesunde Ernährung den pH-Wert aus dem Gleichgewicht. Super Greens können den pH-Wert erhöhen und wirken wie eine basische Ernährung. Basisch = unverarbeitete Lebensmittel.

Wirken entgiftend

Ein hochwertiges Gemüsepulver mit Superfoods wie Spirulina und Chlorella enthält Antioxidantien, die eine entgiftende Wirkung haben können. Die Antioxidantien helfen dem Körper dabei, freie Radikale zu neutralisieren und den Körper zu entgiften, indem Schadstoffe ausgeschieden werden.

Schon gewusst: Hochwertige Produkte wie Yamamoto® Nutrition Super GREENS von HarderSupps werden ausschliesslich aus vitaminhaltigen Wirkstoffen, Mineralien und pflanzlichen Nährstoffen aus Pflanzenextrakten hergestellt und sind im Gegensatz zu vielen anderen Produkten zuckerfrei.

Was ist bei der Zufuhr von Super Greens zu beachten?

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln gilt auch bei Super Greens, dass die Menge individuell auf den Körper und den Tagesbedarf abgestimmt sein sollte. Es bringt dir rein gar nichts, wenn du das Gemüsepulver und andere Vitamin-Produkte einfach so zu dir nimmst. Vor der Zufuhr von Super Greens empfiehlt es sich daher, den behandelnden Arzt um Rat zu fragen oder im besten Fall ein Blutbild machen zu lassen. Anhand der Blutwerte weisst du, welche Vitamine und Nährstoffe dein Körper benötigt.

Vor allem als Leistungssportler oder wenn du hartes Training betreibst, ist dein Bedarf an Nährstoffen höher als bei jemanden, der wenig bis keinen Sport betreibt.

Tipps für den Verzehr von Gemüsepulver

Die Einnahme des grünen Gemüsepulvers erfolgt meist als Drink in Wasser, zuckerfreien Fruchtsäften, Smoothies oder Proteinshakes. Auch in Milch oder Milchersatzprodukten wie Hafer- oder Sojamilch kannst du Super Greens einrühren. Alternativ lassen sich Müslis, Dressings, Suppen oder Rührei mit dem Pulver anreichern. Idealerweise nimmst du Super Greens direkt als Frühstücks-Drink oder im Müsli zu dir, um fit in den Tag zu starten. Eine spätere Einnahme am Mittag oder Nachmittag ist ebenso möglich.

Aufgepasst: Egal ob du das Gemüsepulver als Drink oder als Zugabe in deinen Mahlzeiten nimmst – Super Greens solltest du nicht direkt erhitzen, um den Verlust von wichtigen Nährstoffen zu vermeiden!

Fazit: Super Greens eine gute Ergänzung zur gesunden Ernährung

Ein gesunder Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und ausreichend Bewegung lässt sich hervorragend mit Super Greens ergänzen. Das grüne Gemüsepulver ist wegen der hohen Nährstoffdichte, der antioxidativen und entgiftenden Wirkung vor allem bei Sportlern beliebt – als Drink oder Zugabe in Mahlzeiten. Super Greens können deine Gesundheit und Leistungsfähigkeit unterstützen sowie deine Muskelkraft und Ausdauer erhöhen – wenn du das Nahrungsergänzungsmittel richtig einnimmst.

Übrigens: Mit Supergreens kannst du deinen Bedarf an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen steigern. ABER: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für richtiges Gemüse, das dir Ballaststoffe und Flüssigkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert