Versandkostenfrei ab CHF 100 - Versand innerhalb der Schweiz

Nahrungsergänzung für Sehnen und Bänder: Unsere Tipps für starke Knochen, Muskeln und Gelenke

Nahrungsergänzung für Sehnen und Bänder: Unsere Tipps für starke Knochen, Muskeln und Gelenke

Gelenks- und Knochenschmerzen gehören zur Natur des Alterns? Richtig! Doch auch wenn ein Verschleiss an Sehnen und Bändern normal ist, musst du dich nicht mit Schmerzen abfinden – egal welches Alter du hast. Betreibst du zusätzlich Ausdauersport, ist die Beanspruchung des Körpers doppelt so intensiv, sodass du auf eine ausreichende Versorgung mit den richtigen Nahrungsergänzungsmittel für Sehnen und Bänder wie die von HarderSupps achten solltest. In diesem Blog-Ratgeber erfährst du, welche Vitamine und Mineralstoffe Sehnen, Muskeln, Gewebe und Fasern unterstützen und welche Übungen deinen Körper stärken.

Welche Bedeutung haben Sehnen und Bänder?

Das Grundgerüst unseres Körpers bilden Knochen, Muskeln und Gelenke. Nahezu jede Bewegung verdanken wir den mehr als 200 Knochen des menschlichen Skeletts, die das Stehen, Sitzen, Gehen und Laufen ermöglichen. Auch Muskeln, Sehnen und Bänder spielen eine wichtige Rolle für unsere kontrollierten Bewegungsabläufe.

Welche Aufgabe haben Bänder?

Bänder dienen als Verbindungsstück zwischen Knochen und Gelenken und sorgen für die nötige Stabilität. Je nach Funktion gibt es dünne, breite oder schlaufenartige Bänder, die Organe wie Leber, Magen, Darm an der richtigen Stelle halten.

Welche Aufgabe haben Sehnen?

Eine Sehne kann eine ovale, runde oder die Form einer dünnen Scheibe haben und verbindet Muskeln und Knochen miteinander. Bei Bewegungen wird die Muskelkraft mithilfe der Sehne auf den Knochen übertragen. Sehnen haben ein festes Bindegewebe und sind reissfest, allerdings lassen sich Sehnen nur schwer bis kaum dehnen. Sportler kennen die schmerzhafte Sehnenscheidenentzündung, die bei zu hoher Belastung der Muskulatur entsteht.

Bänder und Sehnen haben einen Schwachpunkt: eine schlechte Durchblutung. Daher werden sie als bradytrophes Gewebe bezeichnet. Bei Überlastung durch Gewicht, Überbelastung im Sport oder Verletzungen dauert der Heilungsprozess länger.

Übrigens: Sehnen sind an Hand, Fuss, Knochenansatz und Muskelbauch von Sehnenscheiden, eine Art Gleithülle mit Flüssigkeit umgeben. Die Achillessehne ist die stärkste Sehne im menschlichen Körper.

Warum verlieren Bänder und Sehnen an Elastizität?

Auch wenn du deinen Sehnen, Muskeln und Bändern mit gesundem Essen und ausreichend Bewegung etwas Gutes tust – ist es, wie es ist: So wie das erste graue Haar irgendwann da ist, so sind Bänder und Sehnen plötzlich nicht mehr so elastisch.

Altersbedingter Verschleiss

Im Alter verliert das Bindegewebe an Elastizität, der Sehnenstoffwechsel funktioniert nicht mehr so gut und es kommt zum Verschleiss. Ein Grund für altersbedingte Schmerzen und Gelenkerkrankungen ist das Alter.

Unter- oder Überbelastung

Aber auch immer mehr junge Erwachsene klagen über Gelenks- und Knochenschmerzen. Ein häufiger Grund ist ein zu hohes Gewicht. Zudem führen unzureichend Bewegung oder zu viel Bewegung zu Schmerzen, zusätzlich kann ein Nährstoffmangel in jungen Jahren Mikroverletzungen begünstigen.

Gut zu wissen: Knie, Schultern, Knöchel, Handgelenke und Ellbogen haben aufgrund einer höheren Belastung im Alltag meist auch einen höheren Verschleiss.

Nahrungsergänzungen für Sehnen und Bänder

Welche Vitamine und Mineralstoffe braucht der Sehnenstoffwechsel?

Damit alles funktioniert, ist eine gute Versorgung des Körpers mit den richtigen Vitaminen und Nährstoffen nötig:

Magnesium, Calcium und Kalium

Magnesium wird für die Muskelkontraktion, das Anspannen und Zusammenziehen der Muskeln, sowie für einen gesunden Energiestoffwechsel benötigt. Kalium brauchst du wie Calcium für die Funktion von Muskeln und Knochen.

Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium, Calcium und Kalium

Ein Rundum-Schutz bietet das Premium-Pulver GN Bionic Joints. Egal ob Leistungssportler oder Freizeitsportler, ob Ausdauersport oder Kraftsport, ob Fussball oder Joggen – das hochdosierte Pulver ist ideal für Sportler.

Vitamin D

Viele Menschen leiden vor allem im Winter unter Vitamin D-Mangel. Das „Sonnenvitamin“ schützt den Muskel- und Knochenerhalt. Zudem ist die Zufuhr von Vitamin D für den Calcium-Gehalt wichtig. Ein guter Vitamin D-Spiegel kann Schmerzen und Beschwerden bei Verletzung lindern.

Vitamin C

Mit Vitamin C stärkst du dein Immunsystem und unterstützt die Bildung von Kollagen und die Knorpelfunktion. Zum Verständnis: Gelenke und Bandscheibe sind von elastischen Kollagen-Fasern umgeben, die als Schutzpolster dient. Um die Knorpelschicht aufrecht zu erhalten, sollte jeder ausreichend Vitamin C zu sich nehmen.

Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C

AllNutrition Vitamin C + Bioflaw versorgt den Körper mit Vitamin C. Die Kapseln enthalten hochwertiges Vitamin C, das mit Bioflavoniden angereichert wurde. Auch das Getränkepulver BioTech USA Collagen unterstützt die Gelenkknorpel.

Proteine

Proteine sind lebenswichtige Bausteine für den menschlichen Körper – für eine starke Muskel- und Knochenfunktion brauchst du Proteine. Die Eiweisse haben Einfluss auf den Zellaufbau und sind essenziell für den Erhalt der Knochensubstanz. Mit Proteinen kannst du Muskelschwäche und Osteoporose vorbeugen.

Kupfer und Mangan

Spurenelemente wie Kupfer und Mangan sind weitere Nährstoffe, die für die Sehnen-, Gelenk- und Knochengesundheit wichtig sind. Während Kupfer für die Umwandlung von Eisen in Hämoglobin verantwortlich ist und eine Verbindung von Elastin und Kollagen schafft, dient Mangan dem Knorpel- und Bindegewebe- sowie Knochenaufbau. Kupfer und Mangan sorgen für eine optimale Struktur von Blutgefässen, Knorpel und Co.

Nahrungsergänzungsmittel mit Kupfer und Mangan

Das Trinkpulver Sanct Bernhard GlucosaminChondritin Plus enthält verschiedene Nährstoffe (z. B. Glucosamin, Chondroitin, Vitamin C und Mangan) und unterstützt die Belastbarkeit und Beweglichkeit. Gleichzeitig trägt das Nahrungsergänzungsmittel zu einer gesunden Kollagenbildung und dem Erhalt des Bindegewebes bei.

Chondroitinsulfat und Glucosaminsulfat

Bei Chondroitin und Glucosamin handelt es sich um Hauptbestande der Gelenkflüssigkeit. Beide Substanzen sind wichtig für den Aufbau und Schutz von Knorpel und wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd. Bei einer Verletzung oder Entzündungen können Supplemente mit Chondroitin und Glucosamin den Heilungsprozess unterstützen.

Nahrungsergänzungsmittel mit Glucosamin und Chondroitin

Ein Nahrungsergänzungsmittel für alle, die sich regelmässig sportlich betätigen oder ihre Leistungsfähigkeit verbessern wollen, ist Olimp Arthroblock Forte. Die Kapseln enthalten unter anderem Glucosamin, Chondroitin und Mangan und decken rund 75 Prozent des täglichen Bedarfs an Vitamin C. Zusätzlich werden die Kollagenbildung und die Knorpel- und Knochen-Funktionen unterstützt.

Wichtig: Die meisten Nährstoffe kannst du mit dem Essen aufnehmen. Bei besonders hohem Bedarf oder Mangelerscheinungen können Produkte verschiedener Hersteller von HarderSupps oder aus der Apotheke sinnvoll sein.

Chondroitinsulfat und Glucosaminsulfat für die Gelenke

Welche Symptome treten bei Nährstoffmangel auf?

Ein geringer Vitamin- oder Nährstoffmangel macht sich meist nicht sofort bemerkbar. Erst wenn du einen gravierenden Mangel hast oder deine Speicher nahezu leer sind, können je nach Art des Mangels verschiedene Symptome auftreten.

Ein Vitamin D-Mangel äussert sich beispielsweise durch Glieder- und Knochenschmerzen. Haarausfall sowie Missempfindungen in den Fingern oder Lippen können ebenso Folgen einer Unterversorgung von Vitamin D sein.

Muskelzuckungen sind ein typisches Anzeichen für Magnesium- oder Calciummangel. Auch Durchblutungsstörungen, Schwindel, Probleme mit der Verdauung und Reizbarkeit können Ursache eines Magnesiummangels sein. Ist der Körper nicht ausreichend mit Calcium versorgt, treten häufig Missempfindungen in den Händen und Füssen sowie im Gesicht auf.

Leidest du häufig unter Muskelkrämpfen und Knochenschmerzen und fehlt dir oftmals die Kraft, brauchst du vielleicht mehr Proteine.

Solltest du unter diesen oder ähnlichen Symptomen leiden, empfiehlt sich der Besuch beim behandelnden Hausarzt, der mithilfe einer Blutuntersuchung etwaige Mängel feststellen kann. Die richtige Ernährung und die Einnahme von Nährstoffen als Kapsel oder Pulver können dir dabei helfen, leere Speicher wieder zu füllen.

Sofern du jedoch regelmässig mit Knochen- und Gelenkschmerzen zu kämpfen hast, solltest du einen Experten aufsuchen, um schwerwiegende Erkrankungen auszuschliessen.

Merke: Die Einnahme von Nahrungsergänzungen für sollte immer individuell auf deinen Körper und deinen Lebensstil, zum Beispiel auf deine Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten abgestimmt sein.

Wie die Sehnen-, Gelenk- und Knochengesundheit zusätzlich unterstützen?

Neben hochwertigen Vitaminen und Mineralstoffen kannst du mit einer gesunden Ernährung und regelmässiger Bewegung das Risiko von Entzündungen, Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates reduzieren.

Gesunde Lebensmittel

Zuerst einmal brauchst du ausreichend Flüssigkeit für eine gute Gelenkschmierung und ein straffes Bindegewebe. Experten raten daher zu mindestens 2 Liter Wasser täglich, der Bedarf sollte jedoch individuell an deine Statur und deine sportliche Aktivität angepasst werden.

Über verschiedene Lebensmittel kannst du deinen Bedarf an Vitaminen und Nährstoffen decken. Vitamin C findest du beispielsweise in Brokkoli, Tomaten, Orangen, Kiwi und Ananas. Einen leeren Vitamin D-Speicher füllst du mit Fisch, Eiern und Milchprodukten. Vor allem Thunfisch und Lachs sind reich an Omega-3-Fettsäuren und daher gesund.

Willst du einen Magnesiummangel vorbeugen, solltest du bevorzugt zu Vollkornmehl-Produkten und Karotten greifen. Calcium findest du in Hülsenfrüchten wie Erbsen, Bohnen und Linsen und in nahezu allen grünen Blattgemüsen.

Fleisch versorgt deinen Körper mit Proteinen (Eiweiss) und Kollagen – Letztes findest du in magerem Fleisch wie Geflügel sowie in Knoblauch, Zwiebeln und Lauch.

Wenn du diese Lebensmittel in dein Menü einbaust und zudem noch wichtige Omega-3-Fettsäuren etwa aus Pflanzenölen zu dir nimmst, unterstützt du die Gelenk- und Knochen-Funktion und stärkst deine Muskulatur.

Sport für gesunde Knochen und Gelenke

Für ein gesundes Leben ist regelmässige Bewegung unverzichtbar. Allerdings kann zu hartes Training das Verletzungsrisiko erhöhen. Beginne daher lieber mit einem moderaten Training und steigere deine Leistungsfähigkeit.

Geeignete Sportarten für die Stärkung von Sehnen, Muskeln, Bindegewebe und Co. sind unter anderem Schwimmen, Radfahren, Pilates und Yoga. Auch Beinstrecker oder Brustöffnungen sind ideal, um mehr Kraft aufzubauen. Vor und nach den Trainingseinheiten solltest du dich ausreichend dehnen und entspannen, um Verletzungen vorzubeugen.

Wichtiger Hinweis: Beim Training kommt es nicht auf die Dauer oder Intensität, sondern auf die Regelmässigkeit an. Experten empfehlen drei bis vier Mal pro Woche etwa 20 bis 30 Minuten zu trainieren, um langfristige Erfolge zu erzielen.

Fazit: Mit den richtigen Nährstoffen (auch im Alter) lange fit bleiben

Knochenschmerzen, Gelenkverschleiss, Sehnenscheidenentzündung oder Muskelschwäche sind nicht immer ein Zeichen von Altersschwäche – auch junge Menschen leiden aufgrund von körperlicher Unter- oder Überbelastung unter Verschleiss. Was hilft? Eine ausgewogene Ernährung und regelmässiges Training sowie zusätzlich eine bedarfsgerechte Supplementierung von Nahrungsergänzung für Sehnen und Gelenke.

Ein Tipp: Ein Verschleiss des Körpers lässt sich nicht vermeiden, jedoch verlangsamen. Die Stärkung von Bindegewebe, Sehnen, Muskeln, Faszien und Bändern kann Erkrankungen, Entzündungen und Verletzungen vorbeugen.

3 Antworten

  1. Den Beitrag habe ich mir eben mit großem Interesse komplett durchgelesen. Ich hatte mich schon mit Nahrungsergänzung auseinandergesetzt, aber hier konnte ich sogar noch mehr erfahren. Danke für diesen großartigen Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert